Wohnraum

Bildgestaltung im Wohnbereich

Beim Spaziergang entdeckte ich vor kurzem einen Baum, dessen Blätter an den weit ausgebreiteten Ästen vom warmen Sonnenlicht durchflutet waren. Auch wenn ich nur meine Handykamera zur Verfügung hatte – ich spürte die Schönheit dieses Motivs und machte eine Aufnahme. herbstwald02 Was mich später beim Betrachten des Bildes trotz allem störte, war der wuchtige Stamm genau in der Mitte. Wenn man Grundprinzipien der Bildgestaltung (Drittelregel, Goldener Schnitt) zugrunde legt, wiederspricht eine solche Aufteilung allen Regeln der Kunst. In der Tat wirkt das Motiv für mich trotz der Leichtigkeit des Blätterwerks schwer. Ich hab mal in Photoshop etwas gespielt mit der Wirkung eines solchen Motivs im Wohnbereich. (Das Hintergrundbild der Wohnung stammt von Nikita Kuzmenkov / Fotolia.) herbst-wohnung-01

herbst-wohnung-03

Dadurch, dass die vertikale Linie des Lampenständers aufgenommen wird, finde ich die Wirkung schon ganz gut. Aber mehr Leichtigkeit erhält der Raum und das Motiv, wenn ich es teile, so zumindest mein Eindruck: Alternativ: die beiden Bildhälften gegeneinander verschieben:

herbst-wohnung-02

Mich würde interessieren: für welche der Varianten hättest du dich entschieden? Vielleicht für eine ganz andere? Ich freue mich auf deinen Kommentar und wünsche eine gute kreative Ader bei der Auswahl deiner Bildmotive!

Tags: No tags

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *